VDP Côtes de Gascogne - Colombelle

4,70 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Producteurs Plaimont

0,75 l


Colombelle ist ein frischer, fruchtiger und gefälliger trockener Weißwein mit intensiven Blumen- und Frucht-Aromen.


Bei einem Besuch in Kalifornien im Jahr 1979 erkannten Gaskogner Weinbauern das Potential ihrer Rebsorte Colombard. Dort „French Colombard“ genannt, stellte sie die den größten Anteil in der Produktion von kalifornischem Weißwein. Ursprünglich wurde diese Rebsorte in der Gascogne nur für die Armagnac-Produktion verwendet. Nach ihrer Rückkehr führten die Winzer der Genossenschaft Plaimont die Rebsorte Colombard wieder ein – und bereits einige Jahre später schlug die Geburtsstunde des Colombelle.


Terroir:

Das Anbaugebiet erstreckt sich über eine Fläche von ca. 250 Hektar im Departement Gers. Das Mikroklima der Gascogne, das von der Nähe zum Atlantik und den Pyrenäen geprägt ist, und die beständige Abfolge von heißen Tagen und kühlen Nächten sind maßgeblich für die Frische und aromatische Besonderheit dieser Weine.


Rebsorten:

Colombard

Ugni Blanc

Sauvignon


Ertrag:

Nicht angegeben.


Vinifizierung:

Nach dem Abbeeren werden die Traubenschalen mehrere Stunden bei niedrigen Temperaturen mit dem Most in Kontakt belassen. Dieses Verfahren, die „macération pelliculaire“, dient dazu, die charakteristischen Aromen der Rebsorten, insbesondere der Colombard-Traube, optimal zu gewinnen. Nach dem Abziehen des Traubenmostes und der pneumatischen Pressung der Maische wird der Most geklärt und bei kontrollierten Temperaturen von 18–19 °C im Edelstahltank vergoren. Es folgt das Schönen, das Verschneiden (Assemblage) und das Filtern, bevor der Wein in sterile Flaschen abgefüllt wird.


Verkostungsnotiz:

Der Colombelle ist ein trockener, sehr frischer Weißwein, der von intensiven Blüten- und Frucht-Aromen geprägt ist (Pfirsich, Nektarine, Maracuja, Zitrusfrüchte). Er hat eine gute Struktur. Am Gaumen zeigen sich Noten von weißem Pfirsich. Die für die regionalen Rebsorten typische Lebhaftigkeit ist vor allem im Zitrusfinale präsent.


Alkohol: 10,5 %

Restzucker: 6,5 g/l

Säure: 4,48 g/l

Verschlussart: Schraubverschluss

Lagerung: 1–2 Jahre


Speiseempfehlung:

Eignet sich sehr gut als Aperitif. Passt zu Nachspeisen. Ein guter Begleiter zu gegrilltem Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten. Auch delikat zu asiatischen oder indischen Gerichten.

Tipp: Für einen festlichen Aperitif kann man einen besonderen „Kir“ vorbereiten: Etwas Pfirsichsirup in ein Glas geben und mit Colombelle auffüllen.